INTRO

Wir sind ein Fasnetsverein aus Schramberg und stellen uns hier kurz vor.
alternative

Vorstandschaft

Die Vorstandschaft besteht aus dem 1. und 2. Vorstand, einem Schriftführer, dem Schatzmeister und der Oberhexe
alternative

Mail: 1.vorstand@finsterbachhexen.de

Frank Kösling - 1. Vorsitzender

alternative

Mail: 2.vorstand@finsterbachhexen.de

Jens Fichter - 2. Vorsitzender

alternative

Mail: oberhex@finsterbachhexen.de

Nicolai Lipp - Oberhex

alternative

Mail: tipphex@finsterbachhexen.de

Julia Seckinger - Schriftührerin

alternative

Mail: schatzmeister@finsterbachhexen.de

Manuel Fichter - Schatzmeister

Ausschuss

alternative

Georg Müller

alternative

Sarina Rall

alternative

Sina Zuchotzki

alternative

Melanie Haas

alternative

Steffen Kopp

alternative

Florian Wildermann

alternative

Max Hils

Das sind wir

Wir tragen links rot, wir tragen rechts blau, wir sind die Fibas das wiss'n wir ganz genau...

Hier erfährst du mehr über uns

alternative

Unsere Geschichte

Ende der siebziger Jahre entstand die erste Ausführung der Finsterbach-Hexe. Die Hexe entstand eigentlich aus einer fixen Idee von einigen jungen Leuten, deren größter Wunsch es war, ein eigenes Häs zu besitzen. Da die meisten erst zwischen 12 und 14 Jahren alt waren, war das Zusammenstellen eines kompletten Narrenkostüms gar nicht so einfach. Zu diesem Anlass hatte sich jeder im Vorfeld eine Holzmaske schenken oder schnitzen lassen. Im Jahre 1980 nahm die unorganisierte Gruppe, an der Schramberger Straßenfasnet ohne einheitliches Hexenkleidle, teil. Im Jahre 1981 einigte man sich auf eine vorläufig einheitliche Bekleidung: Schwarzer Pulli, ein rotes Cape, blaue Schürze mit weißen Blümchen, roter Rock und Ringelsocken. Jetzt fehlte nur noch ein Name, der zu dieser Hexengruppe passte. Dies gestaltete sich zunächst schwieriger als erwartet. Nach langem hin und her einigte man sich auf den Namen:

Finsterbach-Hexen

Mit dem Träger dieses Namens verband man damals einen geheimnisvollen, dunklen und listig verschlagenen Narrentyp, wie es von einer Hexe erwartet wird. Der Finsterbach ist ein abgelegenes Seitental der Fünftälerstadt Schramberg, um den sich so manche seltsame Erzählungen ranken. Außerdem grenzen die Gemeinden Schiltach und Lauterbach an dieses abgelegene Tal. Deshalb findet man die Farben dieser Gemeinden in den Socken wieder (Rot-Weiß für die Gemeinde Schiltach und Blau-Weiß für Lauterbach). Somit stand das einheitliche Hexenkleidle der Finsterbach-Hexen fest. Den Gründungsmitgliedern war von Anfang an klar, dass durch die Erschaffung einer neuen Hexenzunft in Schramberg diese nicht in die Narrenzunft einzugliedern ist. Einen belegbaren Bezug zu einem historischen Ereignis oder zu Personen besteht nicht. Deshalb sind die Finsterbach-Hexen bei den traditionellen Narrengruppen und Hästrägern der Schwäbisch-Allemanischen Narrenzünfte nicht anzutreffen. Dadurch ist eine freizügigere Gestaltung der Fasnet möglich. Die Finsterbach-Hexen tragen durch ihre aktive Teilnahme dazu bei, die Schramberger Fasnet attraktiv mitzugestalten.

Maske

Die Maske zeigt das Gesicht einer alten, furchterregenden Frau. Die Gestaltung dieser ist weitestgehend frei. An der Maske angebracht ist ein schwarzes Kopftuch mit roten Punkten. Das Kopftuch wird unter der Maske geschlossen. Außerdem befinden sich je ein heller und ein dunkler Fuchsschwanz an den Seiten der Maske.

Bluse

Auf der Vorderseite sind rote Streifen zu sehen, welche Peitschenhiebe symbolisieren. Auf der Rückseite befindet sich ein leicht abgewandeltes Schramberger Wappen mit dem Schriftzug „Finsterbach-Hexen Schramberg“

Rock

Der Rock ist in feuerrot gehalten und mindestens knielang. Das Rot soll das Feuer symbolisieren, in dem viele Hexen im Mittelalter ihren Tod fanden.

Schürze

Die Schürze ist in blau mit dezentem Blümchenmuster gehalten. Die Schürze soll die Hexe vor ihren Gebräuen schützen.

Socken

Die Hexe trägt einen rot-weißen Ringelsocken und einen blau-weißen Ringelsocken. Die Farben stehen für die beiden an das Finsterbachtal grenzenden Gemeinden Schiltach (rot/weiß) und Lauterbach (blau/weiß).

Das Kleidle wird durch eine weiße Spitzenunterhose, die hexentypischen Strohschuhe und schwarze Wollhandschuhe komplettiert.

alternative

Refined Options

Each option packaged in the app's menus is provided in order to improve your personal development status

Refined Options

Each option packaged in the app's menus is provided in order to improve your personal development status

Mitglied werden

Du bist mindestens 16 Jahre alt und die 5. Jahreszeit ist für dich die schönste im Jahr? Dann könntest du vielleicht bald eine Finsterbach-Hexe sein.

Aktives/Passives Mitglied

Als aktives Mitglied hast du alle Möglichkeiten die Fasnet mitzugestalten. Zuerst musst du dich aber bei unserer Mitgleiderversammlung vorstellen und kannst eine Probehexe werden. Nach 2 Jahren und einer Hexenprüfung, wird dann entschieden ob du eine Finsterbach-Hexe bist. Passive Mitglieder sind Fördermitglieder und unterstützen den Verein finanziell.

Jetzt bewerben
alternative

Folge uns

Immer wieder aktuelle Bilder und weitere Infos findest du in den Social Media Kanälen

Facebook Instagram
alternative

Kontakt

  • Du hast noch Fragen an uns, Kritik oder ein anderes Anliegen? Dann melde dich über unser Kontaktformular. Wir versuchen dir so schnell wie möglich zu Antworten, trotzdem kann es auch mal vorkommen, dass es ein paar Tage dauert bis du eine Antwort bekommst.
  • Finsterbach-Hexen Schramberg e.V., Postfach 321, 78704 Schramberg
  • info@finsterbachhexen.de
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen